Wohnzimmeraktion

Am Samstag 8. November versammelten sich um die 35 Personen auf dem Waisenhausplatz zu einer Wohnzimmeraktion, welche symbolisch für unser fehlendes Haus steht, indem wir unsere Träume und Ideen verwirklichen können. Dazu stellten wir verschiedene Möbelstücke (Tische, Sofas, Lampen und Teppiche) auf. Nebenbei schenkten wir Kaffee und Tee mit Kuchen aus. Mit Flyers informierten wir die Leute über unsere Anliegen. Viele Passanten fühlten sich davon angesprochen und es kamen zahlreiche interessante Gespräche zustande. Wir erhielten viele positive Feedbacks und spürten grosse Sympathien.
Diese Aktion schliesst sich an die Hausbesetzung auf dem ehemaligen Emmi-Areal und an die darauf folgende Spontandemonstration (mit ca. 70 TeilnehmerInnen) an. Damit wollen wir auf die mangelnden kulturellen Freiräume in Thun hinweisen und fordern ein alternatives, selbstverwaltetes Kulturzentrum in Thun.Kultur in die eigenen Hände nehmen – Aufraffen, Freiräume schaffen.
Für eine vielfältige, kulturelle und farbige StadtKollektiv A-Perron

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s